Grusswort des Präsidenten

 

Hier sind wir beim 20. Military Cross Internazionale. Eine Ausgabe, die für mich einen Übergang zwischen Vergangenheit und Zukunft markieren wird, einen Übergang, der bereits in der ersten Person nach dem glorreichen Staffel des Gesero erlebt wurde. In den letzten 19 Jahren haben wir uns vielen Herausforderungen gestellt und diese gewonnen, die zum Teil in der diesjährigen Broschüre dargestellt sind. Wir haben uns der Zeit angepasst und mit Mut einen modernen, schlanken und spannenden Wettkampf vorgeschlagen, der mehrere Mannschaften aus ganz Europa und auch Spitzensportarten in die Hauptstadt bringen konnte. Nicht nur institutionell, sondern auch sportlich und feminin. Die gute Zusammenarbeit mit vielen kantonalen, kommunalen und privaten Behörden ermöglicht es uns, positiv in die Zukunft zu schauen. Ein besonderer Dank gilt unseren zahlreichen Freiwilligen und Sponsoren, die es uns ermöglichen, den Ablauf der Veranstaltung jedes Jahr zu gewährleisten und die notwendigen Mittel für ihre Finanzierung aufzubringen. Ich freue mich besonders, die Zügel des Wettlaufs an Andrea weiterzugeben, die die Herausforderung angenommen hat und sich mit anderen jungen Mitarbeitern um eine erfolgreiche Zukunft bemühen wird. Die heute große Hauptstadt des Tessins und die prächtigen Schlösser verdienen eine militärische und institutionelle Präsenz, die durch diese Veranstaltung, die im Herzen der Stadt stattfindet, gewährleistet wird. Ich werde dieser Veranstaltung treu bleiben, auch hinter den Kulissen, und ich wünsche allen Teilnehmern eine fantastische 20. Ausgabe.

Es lebe das Military Cross Internazionale!

Oberstlt i Gst Stefano Brunetti